Bewährtes auf moderne Art und mit Offenheit für Weiterentwicklungen zu tun, ist die beste unternehmerische Strategie. Dafür, dass Bien-Zenker seine Fertighäuser innovationsoffen und unter Einbeziehung neuer Erkenntnisse herstellt, gab es jetzt von der Zeitschrift Focus Money erneut eine Auszeichnung: Bien-Zenker erhielt das Deutschlandtest-Siegel „Deutschlands innovativste Unternehmen 2021“

Fertighaus im gesellschaftlichen Kontext

Bien-Zenker steht für Qualität beim Fertighaus, die in vielen Details, strengen Kontrollen und hochmoderner Produktion entsteht. Gleichzeitig sieht sich das Unternehmen als Bestandteil einer leistungsstarken Wirtschaft, die es stetig weiterzuentwickeln gilt, um erfolgreich zu bleiben. Attraktive Produkte wie die Bien-Zenker Fertighäuser, die energieeffizient, nachhaltig und flexibel in der Ausstattung sind, sind das Eine. Das Andere ist der Blick auf Zukunftschancen. Weil Innovation für Wachstum stehen und Wohlstand sichern helfen, betreibt Bien-Zenker konsequentes Innovationsmanagement. Ob das die Einbindung von E-Mobilität ins Haustechnik-Konzept ist, die Circle Wall oder die Zusammenarbeit mit Wissenschaft und Forschung für stetig frische Impulse sorgt.

Verantwortung als Arbeitgeber – Wachstumsmarkt Fertighaus

Hochwertige Arbeitsplätze anzubieten, zu erhalten und auszubauen, ist 
ebenfalls ein Aspekt im Innovationsbestreben von Bien-Zenker. Deutschland 
liegt hier für 2021 auf einem guten 4. Platz blaut Bloomberg-Innovationsindex. 
Im Vorjahr schafften es die Deutschen sogar auf den 1. Platz, was zeigt, dass 
das Thema einen hohen Stellenwert in der gesamten Wirtschaft hat. Die 
Verantwortung gegenüber Mitarbeitern und zukünftigen Generationen ist 
ebenfalls Bestandteil der Studie „Deutschlands innovativste Unternehmen“. 
Bien-Zenker schnitt hier gut ab, wie die Analyse von Online-Beiträgen über Deutschlands  mitarbeiterstärkste Unternehmen zeigte.

Innovationen im Fertighaus für Bauherren attraktiv

Auch in der Bewertung von fünf weiteren Feldern schnitt Bien-Zenker in der Focus Money-Studie sehr gut ab:

  • Innovationstätigkeit: Offen sein und bleiben für Neues, ob Smart Home, Energie oder Herstellungsverfahren
  • Investitionen: Ein moderner, computergestützter Maschinenpark und gut ausgebildete Mitarbeiter sind Zukunftsgaranten – die Bien-Zenker Weiterbildungsangebote sorgen für kontinuierliche Möglichkeiten
  • Forschung & Entwicklung: Die Zusammenarbeit mit der Wissenschaft liefert neue Erkenntnisse, die in die Produktionsprozesse einfließen.
  • Produktneuheiten: Nach Prüfung und Adaption für die seriell-individuelle Fertighaus-Herstellung profitieren Bauherren von innovativen Architektur- und Technik-Elementen am und im Haus
  • Technologie: Zukunftsfähige Systeme mit offener Bauweise – und damit auch weitere Aufrüstung nach neuestem Stand der Technik – sind bei Bien-Zenker vorhanden.

Alle Details der Studie gibt’s im aktuellen Focus-Heft, das am 19. Juni 2021 erschienen ist. Lesen Sie doch mal rein – oder lassen Sie sich überzeugen von den zahlreichen anderen Auszeichnungen, die Bien-Zenker für seine Fertighaus-Qualität bereits erhalten hat: für Nachhaltigkeit, Service und Beratungs- wie Produktqualität.