Wie setzen Dachaufbauten beim Fertighaus Akzente? Bien-Zenker antwortet

Sie machen alles richtig, wenn bei Ihrer Entscheidung pro Fertighaus alles gut be-Dach-t ist. Schließlich steuern die unterschiedlichen Dachaufbauten, aus denen Bien-Zenker Bauherren wählen können, entscheidende Impulse zum Gesamteindruck Ihres neuen Zuhauses bei. Dazu kommt, dass Querhaus, Zwerchgiebel und Gauben wichtige Komponenten für den individuellen Raumnutzungsplan sind. Denn mehr Wohnraum – und zwar lichtdurchflutet – auch im Dachgeschoss sorgt für spürbar mehr Wohnqualität.

Bien-Zenker Fertighaus bietet gute Beratung bei der Dachform

Aus der Erfahrung von 115 Jahren Fertigbau und über 80.000 gebauten Häusern wissen wir bei Bien-Zenker, dass bei persönlicher Gestaltungsfreude ästhetische wie bauliche Gesichtspunkte berücksichtigt werden müssen: in Form individueller Beratung sorgen die Bien-Zenker Hausberater dafür, dass bei Ihnen alles gut zusammenpasst. Zum Beispiel bietet es sich eher nicht an, bei Flach-, Pult- oder Walmdächern die Gauben zu versetzen – denn das wirkt sich unvorteilhaft auf die Harmonie des gesamten Baukörpers 
aus. Doch ein dritter Giebel für noch mehr Weitegefühl im Hausinnern oder 
mehrere Dachgauben im Satteldach setzen als Spitz-, Trapez- oder 
Tonnengaube tolle Akzente.

Querhaus als Blickfang fürs Fertighaus

Über alle Stockwerke hinweg gewinnen Sie mit einem Querhaus Weite und Großzügigkeit, denn damit erweitern sich Ihre Möglichkeiten, beim Bien-Zenker Fertighaus mit Fenstern und Farbakzenten die Charakteristik Ihres Hauses entscheidend zu prägen. Bei der Planung der Dachform Ihres Hauses werden alle Ihre Wünsche berücksichtigt – für ein tolles Zuhause, dem nur die örtlichen Bauvorschriften Grenzen setzen können.