Das eigene Haus kennt gerade nur einen Trend in Sachen Nachfrage: steil nach oben. Das Plus von Januar bis November 2020 beträgt 3,6 % über dem Vorjahr, wie der Bundesverband Deutscher Fertigbau mitteilt, dem auch Bien-Zenker angehört. Warum ist das so? Weil Menschen individuell wohnen möchten. Weil der eigene Freiraum wichtiger denn je ist. Und weil ein Haus eine sichere Wertanlage ist, die spürbaren Nutzen und persönlichen Mehrwert bietet.
Die Baugenehmigungszahlen des Statistischen Bundesamtes sprechen beim Fertighaus eine noch deutlichere Sprache. Die Erfolgsbilanz des Fertighauses in 2020 : plus 11 Prozent! In Zahlen ausgedrückt:

  • Von Januar bis November 2020 zogen 21.476 Familien in ihr neues Fertighaus ein.
  • Die Fertigbauquote liegt damit bei 22,2 Prozent am Gesamtneubaumarkt für Ein- und Zweifamilienhäuser. Bald jede vierte Bauherrschaft entscheidet sich also für ein Fertighaus.
  • Tendenz weiter steigend: Der November 2020 war mit bundesweit 2.228 neuen genehmigten Fertighäusern der absolute Spitzenmonat im Jahr 2020, der Zuwachs zum Vorjahresmonat betrug 31,8 Prozent. Die Fertigbauquote lag in diesem Monat damit bei rekordverdächtigen 23,8 Prozent.

Bien-Zenker ist auf diesen Trend eingestellt mit seiner hochmodernen, präzisen Fertigung, einem top ausgebildeten Team und einer effizienten Kundenbetreuung von der ersten Beratung bis zum fertigen Haus. Fragen Sie uns!