Der Jugend gehört die Zukunft! Bien-Zenker legt deshalb viel Wert auf die Ausbildung und Förderung des eigenen Nachwuchses. Dass dieses Engagement auch 2021 erneut vom Wirtschaftsmagazin FOCUS MONEY mit der Auszeichnung „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe“ gewürdigt wird, freut uns ungemein. Dass wir dabei sogar Branchensieger im Bereich Fertighausanbieter wurden, ist eine wunderbare Anerkennung für dieses klare Bekenntnis zum Standort Deutschland. Bien-Zenker zählt damit auch 2021 wieder zu den rund 1000 Unternehmen, deren Ausbildungsprogramme Azubis eine möglichst optimale Ausbildung anbieten.

Hausgemacht: Nachwuchs fürs Fertighaus

Bei Bien-Zenker starten 2021 knapp 20 Auszubildende und duale Studenten ihre Karriere, auch sechs bis sieben FOS-Praktikanten erhalten Einblicke in die Produktion moderner Fertighäuser. So viele Azubis/Studenten und Praktikanten wie zum Ausbildungs- und Praktikumsbeginn 2021 gab es bisher noch nie – das große Interesse freut uns natürlich sehr. Die hohe Ausbildungsqualität bei Bien-Zenker sichert Perspektiven für junge Menschen:  Bien-Zenker übernimmt alle Azubis und dualen Studenten nach der Ausbildung bzw. dem dualen Studium.

Ausbildung rund ums Fertighaus ist Zukunftssicherung

Breit angelegt und mit hoher Analysetiefe ermittelt die Studie „Deutschlands 
beste Ausbildungsbetriebe“ des Instituts für Management- und 
Wirtschaftsforschung (IMWF) alljährlich die Besten ihrer Zunft. Beauftragt wird 
diese Untersuchung von DEUTSCHLAND TEST und dem Wirtschaftsmagazin 
FOCUS MONEY. Unter die Lupe genommen wurden insgesamt die über 20.000 mitarbeiterstärksten Firmen Deutschlands, verteilt auf über 100 Branchen. Für die Bewertung musste ein vierteiliger Fragebogen beantwortet werden, dessen Ergebnis zu einem Viertel in die Gesamtbewertung einfloss. Auswahlkriterien für die rund 800 ausgesprochenen Prämierungen waren:

Beim mit 75 Prozent deutlich stärker wertungsrelevanten Social Listening 
lieferten unterschiedlichste Internetquellen aufschlussreiche Ergebnisse zu 
Engagement und gutem Ruf der Unternehmen. Mithilfe von Künstlicher Intelligenz wurde das Abschneiden jedes einzelnen Bewerbers auf Webseiten, Blogs und Foren ermittelt. Daraus errechnete sich die Punktzahl, die branchenspezifisch von 0 bis 100 reichte. Bien-Zenker gelang mit 100 erreichten Punkten der Schritt aufs oberste Treppchen im Segment Fertighausanbieter. Damit ist die Vorreiterstellung von Bien-Zenker unter den leistungsstärksten Ausbildungsbetrieben Deutschlands eindrucksvoll nachgewiesen.

Branchenbester Ausbilder im Bereich Fertighausanbieter

Vor dem Hintergrund, dass es derzeit schon einen Überhand an Ausbildungsplätzen im Vergleich zur Anzahl der Bewerber gibt, ist gutes Ausbildungsmanagement ein wichtiger Faktor, um qualifizierte Nachwuchskräfte zu gewinnen. Attraktive Angebote als Ausbildungsbetrieb aufzulegen, dient also auch dem eigenen Unternehmenserfolg. Engagierte Ausbilder und Ausbildungsbeauftragte bei Bien-Zenker lassen sich immer wieder Neues einfallen, um jungen Menschen eine gute berufliche Perspektive zu ermöglichen. Das beginnt bei Schülerpraktika, geht über Schulkooperationen und umfasst vielfältige digitale wie klassische Informationsangebote. Unter dem Motto „Handwerk meets Hightech“ versammelt Bien-Zenker unter seinem Dach eine große Bandbreite möglicher Ausbildungsangebote, zum Beispiel als Zimmerer.