Schussgeschwindigkeitsanlagen, Hoffexpress, Bienen, Teegenuss – Wir können auf einen ganz außergewöhnlichen Hausbau-Infotag zurückblicken. Am zwölften August war es mal wieder soweit: Wir haben zu uns ins Bien-Zenker Werk im hessischen Schlüchtern eingeladen. Über 800 Besucher erfreuten sich an sogar zwei Premieren, einem sehr bunten Programm, vielen Erlebnissen und Infos rund um den Hausbau und natürlich unseren Bienen. Wir können sicher sagen, dass es der sportlichste Hausbau-Infotag aller Zeiten war!

 

Besuch des Hoffi-Clubs der TSG und der TSG Youngsters bei Bien-Zenker

Dieser Hausbau-Infotag war voller besonderer Highlights, angefangen beim Besuch des „Hoffi-Clubs“ der TSG und der „TSG Youngsters“! Wir unterstützen die kleinen Fußball-Fans seit diesem Jahr als Business Team Partner des Bundesligisten TSG Hoffenheim. Auch für sie war es ein besonderer Tag: Nicht nur dass eine Busfahrt an sich schon aufregend ist, nein, sie durften sogar im offiziellen TSG Mannschaftsbus anreisen.

Auf diese Art hatten sie mit verspiegelten Fensterscheiben alles im Blick, doch von außen konnte niemand erkennen, wer denn nun wirklich im Bus saß. Die Anreise von 190 Kilometern von Zuzenhausen aus verging wie im Flug. Unter anderem, da die Ausflugsleitung, Pia Regine, zuständig für Kinder, Jugend und Schulprogramme bei der TSG, sich etwas ganz Besonderes ausgedacht hatte: Die circa 30 Teilnehmer, die den Bus bis oben hin füllten, durften an diesem Tag die Namen der ursprünglichen Sitzplatzinhaber tragen. Und genau mit diesen Namen wurden nun alle den gesamten Tag über gerufen. Die ersten zwölf Plätze zum Beispiel sind normalerweise mit dem Trainerteam belegt, inklusive Physiotherapeut und Mannschaftsarzt. Der Kader wechselt immer, daher gab es die Namen der Mannschaftsmitglieder, wie sie aktuell im Bus fahren. Diese Namensverteilung sorgte für viel Erheiterung den ganzen Tag über.

Es war eine sehr gemischte Gruppe zwischen 6 und 45 Jahren, die sich vorher untereinander nicht kannten. Zwei Drittel waren Mitglieder des Hoffi-Clubs mit Eltern, ein Drittel waren Youngsters.

 

Einblicke in das Bien-Zenker Werk am Hausbau-Infotag

Mehrmals im Jahr öffnen wir die Pforten unseres Werks im hessischen Schlüchtern. In spannenden Seminaren, individuellen Beratungen und Werksführungen informieren wir Interessenten und Kunden rund um den Fertighausbau bei Bien-Zenker. Außerdem gibt es vor Ort Berater, mit denen sich die Besucher unverbindlich kurzschließen können.

Auch unsere Partner sind stets mit eigenen Ständen vertreten und informieren zum Beispiel über Heizungssysteme oder Solar- bzw. PV-Anlagen. Unser Partner Loxone hat komplette durchgängige Präsentationen in unserem Smart-Home in Schlüchtern durchgeführt. Wer will, der kann umfangreiches Informationsmaterial, unter anderem die neuesten Hauskataloge und Broschüren, mit nach Hause nehmen.

Insgesamt ist man also sehr nah am Unternehmen dran und hat viele Möglichkeiten, Fragen zu stellen. Wer sich doch direkt am Hausbau-Infotag für ein konkretes Angebot entscheidet, der erhält eine spezielle Überraschung gratis dazu. An diesem Tag im August war es eine Temial-Teemaschine. Eine bitte was? Das verraten wir noch später im Artikel. Nun schauen wir erst einmal, was unsere TSG-Freunde so alles auf ihrem Ausflug erlebt haben.

 

Bienen, Werksführung, Schussgeschwindigkeit und der Hoffexpress

Die TSG-Gruppe wurde zunächst zu unserem Bienen-Begegnungshaus geführt, in dem seit diesem April 18 Bienenvölker auf unserem Werksgelände wohnen. Das Haus haben wir als sichtbares Zeichen einer bundesweiten Aktion zur Rettung der Bienen gebaut und bei unserem letzten Hausbau-Infotag, am Tag des deutschen Fertigbaus 2018 am sechsten Mai, eingeweiht.

Der Imker hat die Kleinen in die Welt der Bienen eingeführt, hierfür holte er eine Wabe heraus und zeigte sie vorsichtig den Besuchern. Da die Völker schon für den Winter vorbereitet sind, war es im Haus etwas ruhiger und es gab nicht so viel Honig, wie noch vor einigen Wochen. Die Kinder waren begeistert und kamen durch die Führung den Bienen viel näher.

Nach der Mittagspause wurden die TSG-Fans dann durch die Produktionshalle geführt. Mit großem Interesse lernten sie Vieles rund um die Entstehung unserer Fertighäuser. Zeit für ein großes Highlight des Tages: Draußen wartete der HOFFEXPRESS der TSG Hoffenheim, der zum ersten Mal Halt in Schlüchtern machte.

Nicht nur die jungen TSG-Fans hatten hier viel Spaß und Möglichkeiten zum Bewegen. Besucher jeden Alters stellten hier gut gelaunt ihr sportliches Können unter Beweis. Der Rekord des Tages an der Schussgeschwindigkeitsanlage lag bei 96 k/h! Zudem sorgten Musik, eine Hüpfburg, ein Buzzer-Quiz und eine Reaktionswand für Unterhaltung. Zuletzt kam auch noch Hoffi, das Maskottchen der TSG Hoffenheim, der vor allem den die Kids große Freude bereitete.

Nach dem vollen Erfolg auf unserem letzten Hausbau-Infotag im Mai, gab es auch diesmal wieder Insektenhotels zum Selberbauen. Denn diese passen thematisch perfekt zum Bienen-Begegnungshaus, sind kindgerecht und machen Spaß beim Bauen. Das fanden auch der Hoffi-Club und die Youngsters!

Alle Ausflugsmitglieder haben eins gebaut; es hat ihnen richtig gut gefallen und sie waren ganz glücklich, die selbst gebauten Insektenhotels mit nach Hause zu nehmen.

Natürlich gab es für das leibliche Wohl auch reichlich kulinarische Feinheiten. Was uns zu einem weiteren Highlight des Tages bringt.

 

Weltneuheit in Schlüchtern: Feinster Teegenuss mit dem Temial-Teegerät

Unser Partner Vorwerk hat mit seinem Temial-Teegerät eine Weltneuheit auf den Markt gebracht. Im Spätsommer ist das Gerät erhältlich. Vorab freuten wir uns als exklusiver Partner im Fertighausbau sehr über die Präsentation der modernen Teemaschine.

Das Temial-Teegerät ist modernste Technik, die die traditionelle Teekultur würdigt. Somit setzt es bei Tee, einem der beliebtesten und ältesten Getränke der Welt, neue Maßstäbe. Bei unserem Hausbau-Infotag zauberte das neue Teewunder perfekten Teegenuss für Groß und Klein.

 

Ein Tag voller Erlebnisse und neuer Eindrücke

Schauen wir noch einmal zurück zu dem Hoffi-Club und den Youngsters: Am Ende ihres Ausflugs wurden die Kinder zu ihrem Ausflug interviewt. „Sensationell!“, Pia Regine war ganz begeistert, wie enthusiastisch die Kleinen ihr Erlebtes zusammenfassten. Sie freuten sich über die Insektenhotels, gutes Wetter, leckeres Essen und insgesamt einen ungewöhnlichen Tag voller neuer Eindrücke.

Vor der Abfahrt durfte natürlich ein Abschlussfoto nicht fehlen. Pünktlich um 15 Uhr fuhr der TSG-Bus wieder los.

Schön, dass ihr da wart!


Sie sehen, an so einem Hausbau-Infotag ist viel los bei uns. Kommen Sie doch beim nächsten Termin auch vorbei, wir würden uns freuen!