Wie läuft die Planung eines Fertighauses ab? Bien-Zenker antwortet

Schon längst gilt das Fertighaus als Geheimtipp in Sachen nachhaltiges Haus mit vielen Vorzügen bei Planung und Realisierung. Bei Bien-Zenker ist das auch so. Jedes Haus wird individuell geplant und entspricht ganz den Wünschen der Bauherrschaft. Mittels des Bien-Zenker Architekten-Services entsteht so ein Haus nach Maß. Dank modernster, digital gestützter Fertigungsprozesse profitieren Baufamilien von vielen Vorteilen beim Fertighaus-Bau: Hohe Vorfertigung, optimale Produktionsbedingungen der Wand-, Dach- und Deckenelemente, präziser Aufbau in nur ein bis zwei Tagen auf dem Grundstück, der Wegfall von Trockenzeiten u.v.m. machen die Bauzeit eines Fertighauses zu einer runden Sache.

Bau-Experten begleiten – Bauherren gestalten

Zum Traumhaus in nachhaltiger Holz-Fertigbauweise geht’s nach allen Regeln der Handwerkskunst, nur eben auf moderne Art umgesetzt: Schon im Werk werden die Außenwände mit dem Grundputz versehen oder Fenster, Türen, Rollläden und 
Fensterbänke eingebaut. Das spart Bau-Zeit und sorgt für lückenlose 
Qualitätskontrolle, weil alles aus einer Hand kommt. Dass Statik, die 
Gegebenheiten des Grundstücks und der örtliche gültige Bebauungsplan 
mitberücksichtigt sind, versteht sich bei Bien-Zenker von selbst. Baupraxis, 
Erfahrung und eine enorme Auswahl hochwertiger Markenprodukte bei der 
Bemusterung sorgen dafür, dass genau das Traumhaus gebaut wird, das 
sich Baufamilien wünschen. Seien Sie übermorgen live dabei, wenn das 
Bien-Zenker Expertenteam am 25. April 2021 um 19.30 Uhr wieder zum Hausbau-Infotag lädt: live, interaktiv und sehr informativ, wenn auch Sie die Entscheidung fürs eigene Fertighaus planen. Gerne nehmen wir auch Ihre Fragen zum Fertighaus auf!