Logo
Burgermenu
Schließen

Bien-Zenker auf einen Blick

Warum sich eine PV-Anlage auf dem Fertighaus lohnt

Finanzierung und FörderungHaus- und HeizungstechnikNachhaltigkeit

Bien-Zenker baut nachhaltige Fertighäuser für Menschen, die verantwortungsvoll und ressourcenschonend leben möchten. Dazu gehört auch die passende Haustechnik, die nach möglichst großer Autarkie strebt, kostengünstig wie energieeffizient Wärme und Strom liefert und dabei wartungsarm wie zukunftsoffen ist. Mit einer Photovoltaik-Anlage auf dem Fertighaus-Dach entscheiden sich Bien-Zenker Baufamilien dabei für einen ganz wesentlichen Baustein dieser Strategie für Energie aus erneuerbaren Quellen. Jetzt unterstützt auch die Politik mit verbesserten Rahmenbedingungen diesen sinnvollen wie zukunftsweisenden Ansatz.

 

Sonnenstrom vom Fertighaus-Dach

Solaranlagen auf Einfamilienhäusern umfassen in der Regel ein Leistungsspektrum zwischen 7 und 25 kWp. Anlagen bis zu 30 kWp sind nach den neuesten Regelungen jetzt automatisch steuerfrei gestellt. Das bedeutet für die Betreiber eine deutliche Entlastung von Bürokratie. Bislang galt: Es musste eventuell ein Gewerbe angemeldet werden und es galt, Einkommenssteuer auf die erzielten Einnahmen aus nicht selbst verbrauchtem und stattdessen ins Netz eingespeisten Solarstrom zu entrichten. Das ist nun glücklicherweise Vergangenheit, was den Einstieg in die eigene PV-Stromerzeugung nochmals attraktiver macht: Denn rückwirkend zum 1. Januar 2022 sind alle Anlagen auf Ein- und Zweifamilienhäusern bis 30 kWp komplett von der Einkommenssteuer befreit. Auch bei Mehrfamilienhäusern wird keine Einkommenssteuer mehr erhoben, sofern es sich um Anlagen bis 15 kWp je Wohn- bzw. Geschäftseinheit handelt. Das wiederum ist für Wohnen und Arbeiten unter einem Dach interessant, auch weil sich die Befreiung auf maximal 100 kWp je Steuerperson beläuft – wenn Personen Eigentümer mehrerer Immobilien sind, kommt diese Regelung günstig zum Tragen (alle Angaben entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Blogerstellung: Februar 2023).

 

Strom vom Fertighaus-Dach selbst verbrauchen oder einspeisen

Interessant für die abgestimmten Haustechniksysteme ist der PV-Strom auch für den Betrieb der hauseigenen Wärmepumpe, die ihren Strombedarf somit weitgehend selbst decken kann. Auch weitere Verbraucher, wie die zunehmend verbreitete E-Mobilität mittels Wallbox-Aufladung, werden bei Bien-Zenker ins Haustechnikkonzept eingebunden. Der integrierte Energiespeicher sorgt dafür, dass auch in sonnenarmen Zeiten Strom zur Verfügung steht. Oder Sie speisen nicht selbst benötigten Strom ins öffentliche Netz ein und erhalten dafür eine jährlich variabel festgelegte Einspeisevergütung. Aktuell liegt diese bei Volleinspeisung bei 13 Cent pro kWh (Anlagen bis 10 kWp). Für Anlagen ab 10 kWp gibt’s 10,9 Cent pro Kilowattstunde. Die meisten Bien-Zenker Baufamilien entscheiden sich jedoch für die Selbstnutzung. Diese erhalten bis 10 kWp 8,2 Cent pro kWh und ab 10 kWp 7,1 Cent pro kWh bei Einspeisung der nicht selbst genutzten Überschüsse. Diese Vergütungen stellen eine Erhöhung gegenüber früheren Sätzen dar, auch wenn diese Erhöhung sukzessive um je 1 % und Halbjahr nach dem 31. Januar 2024 wieder zurückgenommen werden soll. Für den Einstieg zum jetzigen Zeitpunkt ist’s auf jeden Fall eine Erleichterung. Seit 1. Januar 2023 sind kleinere PV-Anlagen in der Anschaffung zudem von der Mehrwertsteuer in Höhe von 19 % befreit, was den Einstieg in die Solarstromproduktion weiter erleichtert.  

 

Beratung beim eigenen Fertighaus verbrauchsorientiert gestaltet

Ohne Energiespeicher können Sie ca. 25 - 40 % des erzeugten Stroms selbst nutzen, mit Batteriespeicher entsprechend mehr. Die Bien-Zenker Fachplaner orientieren sich bei der Beratung für Ihre Erneuerbare-Energie-Anlagensystematik stets an Ihren Wünschen, Bedarfen und Gewohnheiten. Daraus wird die passende dimensionierte Anlagengröße errechnet. Damit Sie heute und in Zukunft sicher sein können, verantwortungsbewusst, umweltfreundlich und nachhaltig für Wohnkomfort und Lebensqualität sorgen zu können. Lernen Sie Ihren persönlichen Bien-Zenker Berater oder Ihre persönliche Beraterin in Ihrer Nähe kennen und stellen Sie uns Ihre Nachhaltigkeitsfragen rund ums Fertighaus – wir stellen Ihnen gern unsere überzeugenden Lösungen vor.

JETZT DIGITALEN
HAUSKATALOG BESTELLEN
Proven Export Most innovative brand
Tablet
JETZT DIGITALEN
HAUSKATALOG BESTELLEN
Bitte Nachname eintragen.
ok
Bitte PLZ eintragen.
ok Information
Bitte E-Mail eintragen.
ok Information
+49
Bitte Telefon-Nr. eintragen.
ok Information
Bitte Datenschutzbestimmungen zustimmen.
Tablet
Proven Export Most innovative brand
  • Inspiration: Jede Menge Ideen für Ihr neues Zuhause
  • Überblick: So läuft der Hausbau einfach ab
  • Digital: bequem und sofort verfügbar
  • Für Sie natürlich kostenlos
Bien-Zenker GmbH hat 4,26 von 5 Sternen | 1101 Bewertungen auf ProvenExpert.com