Logo
Burgermenu
Schließen

Bien-Zenker auf einen Blick

Alles andere als Mainstream

Wer heute ein Zweifamilienhaus anbietet, der muss sich etwas einfallen lassen. Bien-Zenker hat es getan und einen Vorschlag entwickelt, der mehr beinhaltet als die simple Addition von zwei Einheiten. Es eignet sich auch bestens als Familienhaus mit Einliegerwohnung.

Wer heute ein Zweifamilienhaus anbietet, der muss sich etwas einfallen lassen. Bien-Zenker hat es getan und einen Vorschlag entwickelt, der mehr beinhaltet als die simple Addition von zwei Einheiten. Es eignet sich auch bestens als Familienhaus mit Einliegerwohnung.

Auf Anhieb ist bei diesem Entwurf nicht zu erkennen, dass es sich um ein Haus mit zwei separaten Wohneinheiten handelt. Wären da nicht die beiden separaten Eingänge, die trauf- und giebelseitig angeordnet, sich nicht ins Gehege kommen. Hier geht man also schon einmal getrennte Wege, also weg von der sonst üblichen Standardlösung. Und das ist gut so, denn wenn man schon Seite an Seite wohnt, dann doch bitte separat und mit Anspruch auf Individualität.

Gemeinsam ist beim „Evolution 208 V3“ nur das mächtige Satteldach mit Kniestock und Überstand. Farbliche Betonungen an der Fassade dienen dazu, bauliche Details herauszustellen. Beispielsweise an der Terrasse: Querhaus und Zwerchgiebel verdeutlichen, dass der Einheitslook nicht gewollt ist. Ein weiterer Hinweis, dass es um zwei Wohneinheiten geht, mit unterschiedlichen Ansprüchen.

Bei rund 200 m² Gesamtwohnfläche zeigt das Erdgeschoss zwei fast gleich große Wohneinheiten mit jeweils rund 55 m². Jedoch mit einigen Unterschieden: Die Erker-Wohnung ist autark und auf einen Zwei-/Einpersonenhaushalt zugeschnitten. Geeignet für Eltern, Singles, Feriengäste usw. Daneben die zweite Einheit mit Wohnbereich, Haustechnikraum, offener Küche usw. Die Treppe deutet darauf hin, dass es eine Fortsetzung unter der Dachschräge gibt. Das komplette Dachgeschoss steht als Schlaftrakt für eine fünfköpfige Familie zur Verfügung. Und damit es nicht zu Engpässen kommt: Bei dieser Familiengröße sind zwei Bäder natürlich Pflicht!

Für Großfamilien und mehr

Wer nun befürchtet, dass es knapp mit dem Platz werden könnte: Sämtliche Schlafräume sind bestens dimensioniert, bei der Empore wird nichts verschenkt und der Elternbereich mit Ankleide präsentiert sich erstaunlich großzügig. Zwerchgiebel und Querhaus bereichern nicht nur die äußere Optik, sondern bieten mit der bodentiefen Verglasung außerdem ein erstklassiges Ambiente.

Dank des Technikraums funktioniert der Entwurf auch ohne Unterkellerung. Eine offene Küche sorgt für räumliche Tiefe, die Kombination Küchentheke/Essplatz ermöglicht kurze Wege und Raumgewinn.

Gut zu wissen, dass Bien-Zenker alle Häuser mit unterschiedlichen Wand- konstruktionen anbietet, eine ähnliche Vielfalt gibt es auch bei der Haustechnik. Vorn Vorteil für die Baufamilie, denn so sind nicht nur Architektur und Raumprogramm frei wählbar, sondern auch die technischen Komponenten. Somit befindet man sich auf der sicheren Seite: Individualität und die Erfahrung von zigtausend gebauten Häusern – eine bessere Kombination gibt es nicht!