Logo
Burgermenu
Schließen

Bien-Zenker auf einen Blick

Neun Azubis starten bei Bien-Zenker in die Ausbildung

Investition lohnt sich: Die Fachkräfte der Zukunft werden heute ausgebildet

Schlüchtern, 5. August 2019 +++ Neun Auszubildende haben am Donnerstag, 1. August, mit dem Start des neuen Ausbildungsjahrs bei Bien-Zenker ihre Berufsausbildung begonnen. Darunter Industriekaufleute, Bauzeichner und Zimmerer sowie eine Bauzeichnerin, die nach Abschluss ihrer Lehre nun ein duales Studium zur Bauingenieurin aufnimmt. Zum Start ihrer Lehrzeit erhielten die neuen Kollegen eine zweitägige Einführungsveranstaltung. Nach der offiziellen Begrüßung durch die beiden Geschäftsführer Christian Garke und Marco D’Agostino sowie die Ausbilder Rebecca Grothe, Matthias Kauck und Reinhold Freund folgte die Vorstellung des Unternehmens, ein Ausblick auf die Ausbildung sowie ein ausführlicher Rundgang durch die einzelnen Abteilungen einschließlich der Produktion. Als eines der führenden Fertighausunternehmen in Europa und einer der größten Arbeitgeber der Region bildet Bien-Zenker seit vielen Jahren erfolgreich junge Menschen in unterschiedlichen Berufen aus. Aktuell unterweisen die sechs Ausbilder insgesamt 30 Auszubildende und duale Studenten in sieben Berufen.

Mit der Ausbildung der Fachkräfte im eigenen Haus leistet Bien-Zenker einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft. „Vor allem sichern wir uns dadurch erstklassig qualifizierten Nachwuchs aus den eigenen Reihen“, erklärt Garke. „Die immer anspruchsvolleren Konstruktionen und Prozesse im Fertighausbau erfordern bestens ausgebildete Fachkräfte. Die gibt es auf dem Arbeitsmarkt zu wenig. Außerdem kann ich mir keine bessere Qualifikation vorstellen als eine Ausbildung bei uns. Deshalb lohnt sich die Investition in die Ausbildung für uns doppelt.“ So gewinnt der Hausbauer Mitarbeiter, die mit Leidenschaft und Einsatzwillen jeden Tag etwas Neues lernen wollen und Spaß daran haben, ihre eigenen Träume und die Träume der Bauherren wahr zu machen.

Für die innovativen Ausbildungskonzepte, bei denen die Qualität der Lehre und die persönliche Entwicklung der Auszubildenden im Vordergrund stehen, wurde Bien-Zenker mehrfach ausgezeichnet – in diesem Jahr bereits unter anderem von „DEUTSCHLAND TEST“ und „FOCUS MONEY“ im Ranking „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe“ sowie im vergangenen Jahr als „Beste Ausbilder Deutschlands“ in einer Spezial-Ausgabe der Zeitschrift „CAPITAL“.

Bei der Ausbildung legt Bien-Zenker großen Wert darauf, dass die Auszubildenden einen breiten Einblick bekommen, indem sie möglichst viele Abteilungen im Unternehmen durchlaufen. Ein wichtiges Ziel dabei ist, den Sinn hinter der eigentlichen Tätigkeit aufzuzeigen. Besonders deutlich wird dies bei Baustellenbesuchen, bei denen die Lehrlinge vor Ort sehen, wo die von ihnen gefertigten Bauteile verbaut werden, wie die Bauzeichnung als Haus aussieht oder wie die von ihnen veranlassten Bestellungen dafür sorgen, dass vom Bautrupp über die Hausteile bis hin zu den Dachziegeln alles rechtzeitig auf der Baustelle ist. Ergänzend zum Unterricht in der Berufsschule findet in allen Ausbildungsberufen interner Betriebsunterricht statt. Zusätzlich zur fachlichen Ausbildung stehen für die Auszubildenden jedes Jahr eine Reihe von Aktivitäten an, die Spaß machen, aber auch die persönliche Entwicklung und die Kooperation untereinander fördern. So starten die Azubis beispielsweise mit einem selbst gebauten Fahrzeug bei einem Seifenkistenrennen oder erklimmen als Team bei einer Hüttenwanderung gemeinsam die Zugspitze. Dass die Auszubildenden nach bestandener Prüfung übernommen werden, ist bei so viel Engagement schon selbstverständlich.

Download Pressemitteilung

Über Bien-Zenker

Die Bien-Zenker GmbH zählt zu den größten Fertighausherstellern in Europa. Das Unternehmen kann mit rund 80.000 gebauten Häusern und einer über 110-jährigen Unternehmensgeschichte auf eine breite Erfahrung im Holzfertighausbau zurückgreifen. Das mittelständische Hausbauunternehmen beschäftigt über 600 Mitarbeiter. Bien-Zenker ist mit eigenen Vertriebsstützpunkten in ganz Deutschland vertreten. Die Häuser von Bien-Zenker bieten eine technisch größtmögliche Energieeffizienz. Die individuell gestaltbaren Häuser werden in unterschiedlichen Baustilen gefertigt, die auf die mittleren bis gehobenen Preisklassen ausgerichtet sind. Alle Häuser der Marke werden im eigenen Hausbauwerk im hessischen Schlüchtern gefertigt. Sie unterliegen den hohen Qualitätsanforderungen der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau.
www.bien-zenker.de

UNTERNEHMENSKONTAKT:
Bien-Zenker GmbH
Sven Keller
Am Distelrasen 2
36381 Schlüchtern
Telefon: +49 6661 98-236
E-Mail: presse@bien-zenker.de

PRESSEKONTAKT (Unternehmenskommunikation):
oelenheinz+frey GmbH
Christian Konzack
Hauptstraße 161
68259 Mannheim
Telefon: +49 621 8410-161
E-Mail: c.konzack@division.ag

Der Abdruck von Text und Bildern – mit dem Bildnachweis "Bien-Zenker" – ist honorarfrei.

Über zwei Belegexemplare freuen wir uns.

Bitte an:
Bien-Zenker GmbH, Am Distelrasen 2, 36381 Schlüchtern
und
Oelenheinz & Frey, Hauptstraße 161, 68259 Mannheim

Herzlichen Dank!

Bien-Zenker heißt den neuen Azubi-Jahrgang willkommen

Christian Garke, Geschäftsführer bei Bien-Zenker