Logo
Burgermenu
Schließen

Bien-Zenker auf einen Blick

Plus-Energie-Haus und die wichtigsten Faktoren des neuen Energiekonzeptes

Das neu vorgestellte Plus-Energie-Haus von Bien-Zenker ist ein energieautarkes Haus. Mit regenerativer Energie werden sämtliche Energieverbräuche im Haus gedeckt (Heizung, Warmwasser, Hilfsstrom und Haushaltsstrom), und darüber hinaus werden deutliche Energieüberschüsse auf Basis der Endenergie erzielt.

Das neu vorgestellte Plus-Energie-Haus von Bien-Zenker ist ein energieautarkes Haus. Mit regenerativer Energie werden sämtliche Energieverbräuche im Haus gedeckt (Heizung, Warmwasser, Hilfsstrom und Haushaltsstrom), und darüber hinaus werden deutliche Energieüberschüsse auf Basis der Endenergie erzielt.

Diese Überschüsse können entweder in das Stromnetz eingespeist oder z. B. für die E-Mobilität zur Verfügung gestellt werden. Voraussetzung hierfür sind eine äußerst gut wärmegedämmte Gebäudehülle, effektive Heiztechnik und hoch leistungsfähige Photovoltaikmodule. Um den Eigenverbrauch zu maximieren bzw. die Einspeisung ins Netz möglichst gering zu halten, benötigt man im Gebäude intelligente Steuerungs- und Regelungssysteme. Mit diesen Systemen können die Verbrauchsstellen im Haushalt und die Speichermedien gesteuert werden.

Anforderungen an das zukünftige Haus

Zukünftige Häuser sollen nicht nur Wohnkomfort bieten und eine ansprechende Architektur haben, sondern auch umweltbewusst und Ressourcen schonend gebaut werden. Vor allem aber sollen sie mehr Energie erzeugen, als sie verbrauchen - bei der Entwicklung der Energiepreise eine sehr nachvollziehbare Forderung.

Günter Baum, Vorstandsvorsitzender der BIEN-ZENKER AG

Günter Baum, BIEN-ZENKER AG