Förderung für Ihren Hausbau

Mit staatlicher Förderung noch schneller in Ihr Traumhaus einziehen. Unsere Finanzierungsexperten finden für Sie die optimale Finanzierung: zu den günstigsten Konditionen mit maximaler Hausbau-Förderung. Es gibt zahlreiche Programme, die angehende Bauherren unterstützen. So fördern Gemeinden, Länder aber auch der Bund den Hausbau. Nach welchen Kriterien Sie in den Genuss von Fördergeldern kommen, ist dabei höchst unterschiedlich. Lassen Sie sich von unseren Experten beraten und optimieren Sie Ihre Hausbauförderung.

Mit dem kostenfreien Bien-Zenker Finanzierungsservice können Sie sicher sein, dass Sie ausgezeichnete Experten an der Seite haben, die die besten Optionen für Sie ausfindig machen.

Förderprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

KfW-Wohneigentumsprogramm

Dieses Programm können im Prinzip alle Bauherren in Anspruch nehmen und bis zu 100.000 Euro als zinsgünstigen Kredit erhalten. Davon können Sie teilweise Kosten bestreiten, die für das Baugrundstück, für Material, Arbeit, Baunebenkosten oder die Außenanlagen anfallen.

KfW-Programm Energieeffizient bauen

Dies ist das vielleicht interessanteste Programm für angehende Bauherren. Denn hier bekommen Sie nicht nur bis zu 120.000 Euro als zinsgünstigen Kredit, sondern auch bis zu 30.000 Tilgungszuschuss. Also Geld, das Sie nicht zurückzahlen müssen.

Den höchsten Tilgungszuschuss gibt es für ein KfW-Effizienzhaus 40 Plus. Aber auch als Bauherr eines KfW- Effizienzhausses 40 oder eines KfW-Effizienzhauses 55 profitieren Sie von staatlichen Zuschüssen.

Welche Hausbauförderung konkret für Ihr Haus infrage kommt, erklären Ihnen Ihr Hausberater und Ihr Finanzierungsberater gerne persönlich.

KfW-Zuschuss Baubegleitung

Für die Planung und Baubegleitung Ihres Hauses durch einen Experten für Energieeffizienz übernimmt die KfW die Hälfte der Kosten, bis zu 4.000 Euro. Diese Baubegleitung ist beim Bau Ihres Bien-Zenker Hauses selbstverständlich inbegriffen, sodass Sie die volle Zuschusssumme erhalten.

Förderung durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Eine weitere Institution, die Bauherren in ganz Deutschland mit ihrer Förderung finanziell unter die Arme greift, ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Es fördert den Einbau umweltfreundlicher Heiztechnik. Bei der entsprechenden Kombination aus Haustechnik und Heizungsanlage zahlt das BAFA einen Zuschuss bis zu etwa 10.000 Euro.

Für welche Heizungen Sie diese Förderung erhalten können, erklärt Ihnen Ihr Hausberater oder Ihre Hausberaterin in Ihrer Nähe.

So erhalten Sie staatliche Förderung für Ihren Hausbau

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ist die wohl bekannteste und für die meisten Bauherren die wichtigste Anlaufstelle, um staatliche Förderung für ihren Hausbau zu erhalten. Denn die zahlreichen Förderprogramme der KfW können in der Summe einen erheblichen Teil der Fertighaus-Finanzierung ausmachen. Außerdem können Bauherren diese bundesweiten Förderprogramme mit Fördermaßnahmen kombinieren, die die jeweiligen Bundesländer zusätzlich zur bundesweiten Förderung aufgelegt haben.

Die Maßstäbe, die diese Landesförderprogramme anlegen, sind für das jeweilige Bundesland spezifisch und können deshalb hier nicht im Einzelnen behandelt werden. Anders als bei der KfW-Förderung gibt es keinen für alle einheitlichen Rahmen. Oft besteht die Förderung aber auch aus Krediten mit Zinsen unter dem üblichen Marktniveau, die von den jeweiligen Landesbanken ausgegeben werden.

Daneben haben auch viele Gemeinden ihre eigenen Programme. Insbesondere in Gegenden, die nicht ohnehin schon sehr gefragt sind, versuchen Gemeinden, mit vergünstigten Konditionen junge Familien für den Grundstückserwerb zu begeistern. Ihr Bien-Zenker Hausberater in Ihrer Nähe kann Ihnen beim Thema Hausbau-Förderung weiterhelfen. Als Experte vor Ort kennt er die regionale Förderlandschaft und kann Ihnen zeigen, wie Sie Ihr Haus mit maximaler staatlicher Förderung bauen.

Fertighausbau mit KfW-Förderung

Die Voraussetzung für Ihren Hausbau mit KfW-Förderung ist bei den Programmen zur Förderung umweltfreundlichen Bauens, dass das Haus den Kriterien eines KfW-Effizienzhauses entspricht. Während es für das Energiesparhaus noch keine Zuschüsse gibt, können Sie sich trotzdem eine staatliche Förderung in Form von günstigen Darlehen sichern. Natürlich muss das Haus den Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) genügen. Aber das ist selbstverständlich, da sonst gar keine Baugenehmigung erteilt wird. Früher hieß diese Stufe auch KfW-Effizienzhaus 70. Da sie aber seit einer Änderung der EnEV 2016 der neue Mindeststandard ist, gibt es dafür von der KfW auch keine Fördergelder als Zuschuss.

Ab dem Standard KfW-Effizienzhaus 55 erhalten Bauherren substanzielle Tilgungszuschüsse, die sie auch nicht zurückzahlen müssen. Diese steigen mit der Energieeffizienzklasse KfW 40 und die höchste Förderung gibt es für die Kombination eines exzellent gedämmten Hauses mit einer Photovoltaik-Anlage samt Batterie. Mit dieser Kombination in Ihrem KfW-Effizienzhaus 40 Plus erzeugen Sie im Mittel im Jahr mehr Strom, als das Haus Primärenergieverbrauch hat.

Beim Hausbau mit Bien-Zenker können Bauherren grundsätzlich darauf bauen, dass ihr Haus standardmäßig über eine ausgezeichnete Wärmedämmung verfügt. Angesichts steigender Energiekosten und der sinkenden Preise für PV-Anlagen sowie deren Komponenten lohnt es sich, die aktuellen Kosten gegen die zu erwartenden Einsparungen bei den Energiekosten gegenzurechnen. Insbesondere wenn Sie mit einer modernen und sparsamen Wärmepumpen-Heizung wie der Wohlfühl-Klima-Heizung+ planen, werden Sie schnell sehen, dass sich die zusätzliche Investition lohnt: mehr KfW-Förderung, weniger Energiekosten. Ein gutes Geschäft für Sie und die Umwelt.

Unabhängigkeit garantiert optimale Förderung

Unsere unabhängigen, produktneutralen Finanzierungsexperten sind immer auf dem neuesten Stand und beraten Sie gerne. Zwar können Sie als Bauherren sich beispielsweise im Internet oder bei Ihrer Hausbank informieren und verschiedene Angebote vergleichen. Dabei gilt es jedoch, viele Parameter zu berücksichtigen, sodass es für Laien oft schwierig ist, sich zurechtzufinden und die wichtigen Informationen herauszufiltern. Selbst auf der an sich gut strukturierten Seite der KfW ist es aufgrund der Vielfalt an verschiedenen Programmen schwierig zu bewerten, welche Programme im jeweiligen Fall für Sie und Ihren Hausbau infrage kommen. So gelingt es den meisten nur ansatzweise, sich schlauzumachen.

Deshalb ist eine unabhängige Beratung wie die durch die Bien-Zenker Finanzierungsexperten häufig der sinnvollste Weg, die beste Baufinanzierung samt Förderung zu finden. Im Gegensatz zu vielen Banken, Bausparkassen oder Versicherungen können unabhängige Finanzierungsexperten für Ihre Immobilienfinanzierung nicht nur aus den eigenen Produkten wählen. Sie kennen die unterschiedlichen Finanzierungsangebote, die öffentlichen Förderprogramme und die Sonderkontingente. Und als Mitglieder im Bien-Zenker Team sind sie ausschließlich daran interessiert, dass Sie sich für Ihr Geld möglichst viel Haus leisten können.

Machen Sie jetzt Ihren Termin aus.

Hauskatalog Fertighaus Bien-Zenker

Ihre persönlichen Daten.
In unserer Verantwortung.
Für Ihre Sicherheit.

Bien-Zenker ist seit vielen Jahren ein verlässlicher Partner für Bauherren. Ihre persönlichen Kontaktdaten, die Sie uns anvertrauen, damit wir Sie mit hochwertigen Prospekten unverbindlich und kostenlos über unsere Fertighäuser informieren können, werden bei uns verantwortungsvoll und nur in Ihrem Sinne genutzt. Ihre Daten werden ausschließlich von Bien-Zenker für die Kontaktaufnahme mit Ihnen verwendet und auf Ihren Wunsch jederzeit sofort wieder gelöscht.

Ihr

Friedemann Born
Geschäftsbereichsleiter Vertrieb

JETZT UNVERBINDLICH HAUSKATALOG BESTELLEN!

Variante
* Notwendige Felder

Ihre Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen.

Hauskatalog
anfordern

Jetzt unverbindlich Hauskatalog bestellen!

Variante

* Notwendige Felder

Ihre Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen.