KEINE BIENEN.
KEINE MENSCHEN?

Menschen und Bienen leben seit vielen Jahrhunderten eng zusammen. Denn Bienen sind ausgesprochen nützlich: Sie produzieren Honig und bestäuben Wild- und Kulturpflanzen. Durch ihre Nähe zum Menschen sind sie aber auch Indikatoren für den Zustand unseres gesamten Lebensraums. Sie bewegen sich großflächig durch unsere Umwelt und sind ihren Einflüssen ausgesetzt. Das weltweite Massensterben der Bienen ist deshalb ein beängstigendes Alarmsignal!

Einige Fakten:

  • Rund 80 Prozent aller bei uns heimischen Nutz- und Wildpflanzen sind auf die Arbeit der Bienen und anderer Insekten angewiesen.
  • Obstbäume ebenso wie Erdbeeren oder Sonnenblumen.
  • Echte wildlebende Honigbienenvölker gibt es in Europa so gut wie nicht mehr.
  • In Sichuan, einem der wichtigsten Obstanbaugebiete Chinas, bestäuben Menschen die Pflanzen – andernfalls wäre dort der wirtschaftliche Anbau von Äpfeln, Birnen oder Beeren nicht mehr möglich.

Doch so wichtig die Rolle der Bienen ist, sie sind nur die sichtbarsten Vertreter der an Artenvielfalt reichen Insektenwelt. Genau diese Vielfalt ist akut bedroht. Dafür gibt es eine ganze Reihe von Gründen: Pestizide, der Schwund der natürlichen Lebensräume, Krankheiten und Parasiten. Doch der wichtigste Grund ist vermutlich, dass viel zu vielen Menschen die überragende Bedeutung der Bienen und der übrigen Insekten für uns und die Natur nicht bewusst ist.

Das Video wird erst nach dem Klick von Youtube geladen und abgespielt. Dazu baut ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Youtube-Servern auf. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

Das können und das dürfen wir nicht hinnehmen. Deshalb engagiert sich Bien-Zenker zusammen mit befreundeten Organisationen für den Schutz der Bienen. Denn wenn es den Bienen gut geht, wird es auch den Menschen gut gehen.

Initiator
Schirmherr
Wissenschaftlicher Partner

Die Initiative „Bienen schützen. Zukunft sichern“ und ihre Unterstützer handeln aus Respekt vor der Natur und aus Verantwortung für kommende Generationen. Sie sind überzeugt davon, dass sich eine sicherheitsstiftende und wohlstandsfördernde Ökonomie mit einer intakten Umwelt in einer aufgeklärten und verantwortungsvollen Gesellschaft vereinbaren lässt. Dazu muss jeder einen Beitrag leisten. Die Initiative will Unternehmen dabei unterstützen.

Die Idee

Es ist die Überzeugung der Initiatoren, dass viele Unternehmen in Deutschland willens und in der Lage sind, sich mit ihren Ressourcen für mehr Nachhaltigkeit im Allgemeinen und den Schutz der Bienen im Speziellen zu engagieren.

Mit ihrem Angebot richtet sich die Initiative deshalb in erster Linie an Unternehmen, denen es noch an der initialen Zündung und am Know-how fehlt. Die nicht wissen, wo sie anfangen sollen, oder die sich vor explodierenden Kosten fürchten.

Der Weg

Um diese Unternehmen zu aktivieren und die Einstiegshürden zu senken, entwickelt die Initiative auf unterschiedliche finanzielle und räumliche Möglichkeiten ausgelegte Projektpläne – angefangen von der Einrichtung von Blühflächen bis hin zum Aufbau von Bienen-Begegnungshäusern mit Infopfad.

Zudem vermittelt die Initiative den Unternehmen Zugang zu einem umfangreichen Hersteller- und Kompetenzpool, der ihnen bei der praktischen Umsetzung und beim Betrieb ihrer Projekte zur Seite steht.

So gehen die Teilnehmer mit gutem Beispiel voran, kreieren Lebensräume für Biodiversität und nutzen ihren Einfluss, ihre Mittel und ihre Zeit dazu, ein breites Bewusstsein für Nachhaltigkeit zu schaffen.

Das Ziel

Auf diesem Weg will die Initiative in naher Zukunft flächendeckend in ganz Deutschland Bienenschutz- und Blühprojekte anstoßen, die einen spürbaren Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt leisten, indem sie Bienen und anderen Insekten natürlichen Lebensraum bieten und möglichst viele Menschen dafür sensibilisieren, welcher Gefahr die Insekten ausgesetzt sind.

Mit dem Bienen-Begegnungshaus in Schlüchtern und dem dort entstehenden Nachhaltigkeits-Infopfad hat Bien-Zenker, der Impulsgeber der Initiative, ein erstes Pilotprojekt verwirklicht. Die dabei gemachten Erfahrungen und das gewonnene Wissen fließen in die weiteren Projekte der Initiative ein. Sehen Sie selbst!

Hauskataloge
anfordern

Jetzt Hauskataloge anfordern!

A Variante

* Notwendige Felder

Ihre Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen.

Traumhauskatalog unverbindlich anfordern und Kontakt aufnehmen!

Traumhauskatalog unverbindlich anfordern und Kontakt aufnehmen!

Ihre persönlichen Daten.
In unserer Verantwortung.
Für Ihre Sicherheit.

Bien-Zenker ist seit vielen Jahren ein verlässlicher Partner für Bauherren. Ihre persönlichen Kontaktdaten, die Sie uns anvertrauen, damit wir Sie mit hochwertigen Prospekten unverbindlich und kostenlos über unsere Fertighäuser informieren können, werden bei uns verantwortungsvoll und nur in Ihrem Sinne genutzt. Ihre Daten werden ausschließlich von Bien-Zenker für die Kontaktaufnahme mit Ihnen verwendet und auf Ihren Wunsch - jederzeit sofort wieder gelöscht.

Ihr

Friedemann Born
Geschäftsbereichsleiter Vertrieb

A Variante
* Notwendige Felder

Ihre Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen.