Logo
Burgermenu
Schließen

Bien-Zenker auf einen Blick

Bien-Zenker übertrifft Umsatz- und Ergebnis-Prognose für das Geschäftsjahr 2011

Neuausrichtung trägt Früchte / Auftragsbücher gut gefüllt / Hausprogramm trifft auf große Marktresonanz

Neuausrichtung trägt Früchte / Auftragsbücher gut gefüllt / Hausprogramm trifft auf große Marktresonanz

Schlüchtern, 1.3.2012, Die Bien-Zenker AG ist ihrer Zielsetzung, ab 2012 wieder eine Dividende ausschütten zu können, einen großen Schritt näher gekommen. Dass zeigt das vorläufige Zahlenwerk des Konzerns 2011, welches jetzt vor liegt. Danach erhöhte sich der Umsatz im Konzern gegenüber im Vorjahr um beinahe 15% auf 125 Mio. EUR. Im Jahresergebnis konnte die angekündigte „ schwarze Null“ sichtbar überschritten werden – es belief sich auf 1,2 Mio.EUR.

Günter Baum, Vorstandsvorsitzender der Bien-Zenker AG, kommentierte das vorläufige Jahresergebnis 2011 mit den Worten „ Die neue Ausrichtung der Bien-Zenker trägt erste Früchte. Wir konnten bereits im Anfang 2011 ein zunehmendes Interesse und eine sichtbare Akzeptanz unserer neuen Häuser feststellen. Diese erfreuliche Geschäftsentwicklung scheint sich fortzusetzen. Der Auftragseingang per 31.12.2011 liegt wiederum um 15% höher als ein Jahr zuvor.“

Bien-Zenker sieht, dass verschiedene Faktoren zu dem guten Geschäftsergebnis 2011 beigetragen haben.

  • Die Verunsicherung der Verbraucher durch die Diskussion über die Staatsschuldenkrisen stärkt den Wunsch nach Immobilienanlagen
  • Die niedrigen Hypothekenzinsen erleichtern die Fremdfinanzierung
  • Die steigenden Energiekosten und die damit einhergehende Suche nach Energieeffizienten Häusern. Eine Entwicklung, die Bien-Zenker frühzeitig erkannt hat. Die Energiesparenden Vorteile, die durch die Bien-Zenker Hausbauweise erzielt werden können, wurden noch stärker genutzt, um auf diese Nachfrage des Marktes reagieren zu können.
  • Neue Bauweisen und Materialien haben Bien-Zenker Designer konsequent für neue architektonische Anforderungen einer neuen Genration von Bauherren genutzt.
  • Ein hochmotiviertes Mitarbeiterteam hat an die Zukunftschancen erkannt und es hat die teilweise deutlichen Strukturprozesse in der Vergangenheit mitgetragen und mitgestaltet.

Um das positive Momentum für Bien-Zenker weiter zu nutzen, wird das Unternehmen 2012 sich noch intensiver auf das immer wichtiger werdende Thema Nachhaltigkeit konzentrieren und dazu neue Hausangebote machen.