Logo
Burgermenu
Schließen

Bien-Zenker auf einen Blick

Mein Haus – meine Tankstelle

BIEN-ZENKER stellt sein erstes Plus-Energie-Haus mit E-Mobilität vor. Mit der überschüssigen Stromenergie des Hauses fahren zwei E-Automobile über 23.000 Kilometer im Jahr.

BIEN-ZENKER AG stellt erstes Plus-Energie-Haus mit E-Mobilität vor. Mit der überschüssigen Stromenergie des Hauses fahren zwei E-Automobile über 23.000 Kilometer im Jahr.

16. Januar 2011, Schlüchtern:  BIEN-ZENKER hat sein erstes Plus-Energie-Haus vorgestellt, das eine positive Energiebilanz vorweisen kann. Das Haus erlangt aufgrund der guten Energiebilanz gerade in Zeiten steigender Kosten für die Primärenergie und einer zunehmend umweltbewussten Lebensweise eine besondere Bedeutung.

Erreicht wird dieses Ergebnis durch eine gut gedämmte Gebäudehülle, modernste Haustechnik mit einer effizienten Photovoltaik-Anlage und der optimalen Ausrichtung des Hauses. Durch diese Bauweise wird ein Energieüberschuss von 4.400 kWh pro Jahr erzeugt. Dieser Überschuss reicht aus, um zum Beispiel mit einem Elektromobil der Golf-Klasse 15.000 km im Jahr und zusätzlich mit einem E-Smart über 8.000 km im Jahr zu fahren. Die CO2 Belastung wird in einem Jahr um 7,6 Tonnen gesenkt. Neben diesen Resultaten wurde auch großer Wert auf eine anspruchsvolle Architektur gelegt.

Das Plus-Energie-Haus von BIEN-ZENKER wurde anlässlich eines Treffens der  Projektgruppe „Plus-Energie-Haus und E-Mobilität“ vorgestellt. Dieses Projekt war im November 2010 von Staatssekretär Rainer Bomba vom BMVBS initiiert worden und soll das Konzept der Bundesregierung unterstützen, bis 2020 ca. 1.Mio.Elektrofahrzeuge auf die Straße zu bringen. Die Projektgruppe ist besetzt mit renommierten Fachleuten der TU Darmstadt, des Frauenhofer Instituts, Vertretern der Baufinanzierungs- und Ingenieurbranche und des Gastgebers, der BIEN-ZENKER AG.