Logo
Burgermenu
Schließen

Bien-Zenker auf einen Blick

Mit dem Fertighaus nicht auf Sand gebaut

im Grünenmit LeidenschaftHausvorstellungWohntrendsNachhaltigkeit
Können Sie sich einen Strand ohne Sand vorstellen? Das wäre doch wie ein Haus ohne Dach, oder? Und doch verbraucht das Bauen mit (Stahl-)Beton sehr viel Sand für die Herstellung. Das hat zur Folge, dass die Vorräte weltweit rasend schnell schwinden. Es gibt bereits Gegenden, in denen schon 50 % der Strände abgetragen sind – in Asien beispielsweise oder in Marokko. Mit allen negativen Folgen für die dortige Tier- und Pflanzenwelt durch den absinkenden Grundwasserspiegel etc. Vielen Bauherren ist dieser Umstand gar nicht bewusst, wenn die Frage ansteht, was für eine Bauweise es denn werden soll für das eigene Haus. Denn der Sand aus der Wüste, wo er reichlich vorkommt, taugt aufgrund seiner Struktur nicht zum Bauen.

Fertighaus schneidet über gesamte Lebensdauer betrachtet sehr gut ab

Unter Nachhaltigkeitsaspekten steht ein Fertighaus von Bien-Zenker, das auf den nachwachsenden Rohstoff Holz setzt, in Sachen Umweltbilanz sehr gut da: Holz als Baustoff ist ressourcenschonend, wohngesund, klimaneutral und vollständig CO2-neutral recycelbar. Mit diesem Hintergrundwissen über die Holzständerbauweise fällt die Entscheidung pro Fertighaus leicht. Ein gutes Gewissen ist bekanntlich das beste Ruhekissen, auch gegenüber der Umwelt! Denn im Bien-Zenker Werk im hessischen Schlüchtern wird in weiten Teilen Holz aus wiederaufgeforsteten Beständen verwendet. Darüber hinaus sind sämtliche Maschinen mit Ökostrom betrieben. Ein weiteres Argument für den Baustoff Holz fürs Fertighaus ist also der Energiebedarf bei der Produktion: Verbraucht doch das Brennen von Zement für Beton bei 1500 Grad Celsius sehr große Mengen an Energie.

Fertighaus mit Nachhaltigkeitszertifikat

Bien-Zenker baut seine Fertighäuser nach den Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) und des BNK-Zertifikats in Excellent (Bewertungssystem Nachhaltiger Kleinwohnhausbau). Neue Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Mehrfamilienhäuser erfüllen zahlreiche Nachhaltigkeitskriterien. Als Mitglied im BDF (Bund Deutscher Fertigbau) ist für Bien-Zenker die Einhaltung dieser Kriterien verpflichtend, festgehalten in der QDF (Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau). Bauen Sie nicht auf Sand bei Ihrer Entscheidung fürs eigene Haus. Setzen Sie auf nachhaltiges Bauen, damit die Welt auch morgen noch wunderschöne Strände hat. Wir beraten Sie gern: online oder im Bien-Zenker Musterhaus in Ihrer Nähe bei einem persönlichen Gespräch nach Vereinbarung.
JETZT UNVERBINDLICH
HAUSKATALOG BESTELLEN
Proven Export Most innovative brand
Tablet
JETZT UNVERBINDLICH
HAUSKATALOG BESTELLEN
ok
ok
ok
ok
ok
ok
ok
*Felder bitte ausfüllen
Ihre Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen
Tablet
Proven Export Most innovative brand
  • Inspiration: Jede Menge Ideen für Ihr neues Zuhause
  • Überblick: So läuft der Hausbau einfach ab
  • Digital: bequem und sofort verfügbar
  • Für Sie natürlich kostenlos