Logo
Burgermenu
Schließen

Bien-Zenker auf einen Blick

Bericht aus dem winterlichen Bien-Zenker Wald

GartenNachhaltigkeit

Im Winter bietet der Wald seinen Bewohnern Schutz vor der Kälte: Er ist Unterschlupf für viele Tiere, zum Beispiel in Baum- und Wurzelhöhlen, im gefallenen Laub oder im Boden. Jetzt ist auch der optimale Moment, um im Wald Bäume zu schlagen.Zwischen November und Februar weist das Holz den niedrigsten Wassergehalt im Jahreskreislauf auf und eignet sich besonders gut als Bauholz. Klimaschutz im Fertighaus-Bau bedeutet für Bien-Zenker jedoch, ganzjährig umweltfreundlich zu arbeiten und eine möglichst geringe CO2-Bilanz anzustreben. Bis zum klimaneutralen Fertighaus ist es noch ein Stück, doch Bien-Zenker bietet bereits jetzt überzeugende und zukunftssichere Lösungen, die diesem Ziel immer näher kommen. Die stetige Optimierung der aktuellen Haustechnik-Lösungen, der Dämmung sowie der Energiebilanz insgesamt beschäftigt uns bei Bien-Zenker und wir sind bestrebt, die Herausforderungen immer wieder neu anzupacken. 

 

Holz als nachhaltiger Baustoff fürs Fertighaus ist erste Wahl 

Mineralische Bauabfälle sind beim Hausbau Stein auf Stein oder mit Beton ein Problem, da die Recyclingquote nicht besonders hoch ist. Holz kann die Lösung sein, da es als nachhaltiger Baustoff bei seiner Herstellung nur wenig CO2 erzeugt und gleichzeitig viel davon aus der Atmosphäre bindet. Indem Sie also mit Holz bauen, leisten Sie einen positiven Beitrag zur Eindämmung des Treibhauseffekts. Darüber hinaus wird auch die Kapazität als CO2-Speicher durch neues Wachstum von Wäldern vergrößert.

 

Holz fürs Fertighaus aus der Region

Es ist eine Tatsache, dass wir uns der Dekarbonisierung nicht länger entziehen können. Die Folgen des Klimawandels machen sich bereits bemerkbar – sowohl ökologisch als auch sozial und wirtschaftlich. Um den Ausstoß von CO2 zu reduzieren, müssen wir eine Reihe von Maßnahmen ergreifen. Fürs Fertighaus von Bien-Zenker sind dies:

  • Wir verwenden Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern, das nach zertifizierten Kriterien für nachhaltige Forstwirtschaft gewonnen wird: Zertifizierungssystem für nachhaltige Waldbewirtschaftung PEFC
  • Unser Konstruktionsvollholz wird in Sägewerken der Region rund um das Bien-Zenker Werk im hessischen Schlüchtern gewonnen – mit den Betreibern verbindet Bien-Zenker meist eine langjährige Partnerschaft.
  • Wir verwenden Holz aus Mischbeständen, die aus standortgerechten Baumarten bestehen bzw. entsprechend des Einschlags wieder aufgeforstet werden.
  • Es wird von Bien-Zenker darauf geachtet, dass keine Kahlschläge vorgenommen werden, sondern im Wald ein entsprechender Bestand an Totholz zurückbleibt, um die Lebensräume von Tieren und Pflanzen zu bewahren und so einen gesunden Wald zu erhalten. 
  • Spezielle Sorgfalt wird hinsichtlich gefährdeter Tier- und Pflanzenarten, geschützter Biotope sowie Schutzgebiete ausgeübt. Auch der Einsatz von Maschinen wird so reguliert, dass der Waldboden weitestgehend geschont wird, während der Einsatz von Pestiziden nur sehr begrenzt erlaubt ist.

Qualität beim Fertighaus-Holz als Wertgarantie

Damit sichergestellt ist, dass nur das beste Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft in jedem Bien-Zenker Haus verbaut wird, werden während des Verarbeitungsprozesses alle potenziell fehlerträchtigen Holzstücke aussortiert. Der gesamte, reine mechanische Vorgang wird anhand strikter Qualitätsnormen vorgenommen und unterliegt stets einem Höchstmaß an Präzision. Aus dem zugesägten Holz werden mehreren Schritten folgend stabile, langlebige Konstruktionsvollhölzer für Ihr individuell geplantes Fertighaus gefertigt, die höchsten Anforderungen an Qualität erfüllen und der DGNB-Serienzertifizierung entsprechen, die alle Häuser von Bien-Zenker in der Ausbaustufe „Zur Ausstattung fertig“ erhalten.

 

Hessen ist Baumland – idealer Produktionsstandort fürs Fertighaus

Das Bien-Zenker Hausbauwerk in Schlüchtern hat eine optimale Lage: 42 Prozent der hessischen Landesfläche ist Wald. Genauer gesagt 894.180 Hektar. Hessen zählt damit neben Rheinland-Pfalz und dem Saarland zu den baumreichsten Bundesländern. Für mehr Klimastabilität auch bei zunehmend trockeneren Sommern wird entsprechend nachgepflanzt und unter ganzheitlicher Betrachtung des ökologischen Gleichgewichts nach neuen Lösungen für die gute Zukunft des Waldes gesucht. Für Bien-Zenker ist es eine unternehmerische Selbstverständlichkeit, mit dem Naturprodukt Holz achtsam und verantwortungsbewusst umzugehen. Für die Zukunft des Fertighauses als nachhaltige Bauweise einzutreten, ist fest in der Unternehmens-DNA verankert. Erfahren Sie mehr über nachhaltiges Bauen mit Bien-Zenker. Unsere Bauexpertenteams sind gerne für Sie da: Lassen Sie sich jetzt zum Fertighaus mit Zukunftssicherheit beraten!

JETZT DIGITALEN
HAUSKATALOG BESTELLEN
Proven Export Most innovative brand
Tablet
JETZT DIGITALEN
HAUSKATALOG BESTELLEN
ok
+49 ok Information
Tablet
Proven Export Most innovative brand
  • Inspiration: Jede Menge Ideen für Ihr neues Zuhause
  • Überblick: So läuft der Hausbau einfach ab
  • Digital: bequem und sofort verfügbar
  • Für Sie natürlich kostenlos
Bien-Zenker GmbH hat 4,22 von 5 Sternen | 1078 Bewertungen auf ProvenExpert.com